Concierge Blog

1/2 >
geschrieben von concierge um 10:56
OTTO

Herbst statt Frühling, kleine Feier statt großes Fest – die offizielle Eröffnung des OTTO, wie die neue Bibliothek von
Terlan heißt, erfolgte etwas anders als geplant. Doch die Genugtuung über die Verwirklichung dieser lang ersehnten
Einrichtung am Margarete-Maultasch-Platz stellte alle Unannehmlichkeiten aufgrund der Coronapandemie in den Hintergrund.

Text: Karl Elsler, Maultasch

geschrieben von concierge um 13:38
Oktoberfest 2019

Das Oktoberfest läuft noch bis zum nächsten Sonntag, an dem die Zapfhähne geschlossen werden und das Oktoberfest 2019 seine Pforten schließt.

Nach etwa der Hälfte der diesjährigen Ausgabe besuchten mehr als 3,3 Millionen Menschen das Fest, konsumierten 72 ganze Bullen, 25 Kälber und natürlich unzählige Mengen Bier, wie die Wiesn Wirte verkünden.

Die schlechten Nachrichten? Die in den Zelten spielenden Bands wählten im vergangenen Jahr einstimmig den deutschen Popsong „Cordula Grün“ als Hymne für 2018.

Die diesjährige Ausgabe leidet jedoch, da die Kapellen noch keinen Lieblingssong gefunden haben.

Prosit!

…stay tuned!

geschrieben von concierge um 21:42
Franzensfeste & 50 x 50 art Südtirol
Mahlzeit
geschrieben von concierge um 13:16
Anerkennung für das Engagement der Terlaner Spargelwirte

Die acht Terlaner Spargelwirte schafften es mit dem Projekt „Terlaner Spargelzeit“ in die Endausscheidung desdiesjährigen EUREGIO Wettbewerbs „Tourismus trifft Landwirtschaft“ und wurden für ihr jahrelanges Engagement belohnt.

Mit dem Wettbewerb “Tourismus trifft Landwirtschaft” wurden Projekte in Tirol, Südtirol und Trentino mit Berührungspunkten zwischen Landwirtschaft und Tourismus gesucht, um deren Bedeutung hervorzuheben. Im Merkantilgebäude in Bozen wurde gestern das Projekt der Terlaner Spargelwirte vorgestellt und ausgezeichnet. Die Spargelzeit hat es unter 73 Projekten in die Endausscheidung geschafft.

Bereits seit 36 Jahren organisieren acht Spargelwirte aus Terlan, Vilpian und Siebeneich gemeinsam mit den Terlaner Spargelbauern, der Kellerei Terlan und dem Tourismusverein Terlan die Spezialitätenwochen „Terlaner Spargelzeit“. Diese finden jedes Jahr während der Zeit der Spargel-Ernte von Anfang April bis Ende Mai statt und haben sich zu einer der bekanntesten Spezialitätenwochen in Südtirol etabliert.
Seit der Gründung der Terlaner Spargelzeit ist das Hauptziel des Projekts die gegenseitige Aufwertung der zwei Wirtschaftszweige Tourismus und Landwirtschaft.
Abgesehen von der Osterwoche gehören die Monate Mai und April zu den auslastungsarmen touristischen Zeiten in Südtirol. Mit der Terlaner Spargelzeit ist es gelungen, die Attraktivität und Auslastung einer touristischen Nebensaison zu steigern. Zudem profitiert die Tourismusdestination rund um das Spargeldreieck (Terlan, Vilpian und Siebeneich), deren touristisches Potenzial noch nicht vollkommen ausgeschöpft ist, ganzjährig von der Spezialitätenwoche. Wer Terlan kennt, verbindet den Ort, neben Wein, sofort mit dem Spargel. Auf der anderen Seite, ist es dank der Spezialitätenwoche gelungen, die Bekanntheit und den Absatz eines landwirtschaftlichen Nischenprodukts zu erhöhen. In den letzten Jahren ist die Produktion von Spargel immer weiter gestiegen. Neben der Kooperation mit den Spargelbauern und der Kellerei Terlan, waren die Spargelwirte im Laufe der Jahre immer bestrebt verschiedene Partnerschaften mit lokalen Produzten einzugehen. So haben sich Kooperationen mit dem Verband der Kleintierzüchter in Südtirol, Eier-Produzten mit dem Qualitätszeichen Südtirol und unterschiedlichen lokalen Metzgereien, Bäckern und Apfelsaftproduzenten gefestigt.

geschrieben von concierge um 14:45
Mit dem Radl zum Spargel

Terlan – Auf eine außergewöhnliche Genusstour mit dem Rad luden kürzlich die Spargelwirte aus dem Spargeldreieck Terlan, Vilpian und Siebeneich ein. Der „Radlsonntag“, der jedes Jahr im Rahmen der Terlaner Spargelzeit organisiert wird, hat auch dieses Mal zahlreiche Besucherinnen und Besucher angelockt. An verschiedenen Ständen haben die acht teilnehmenden Gastbetriebe der Terlaner Spargelzeit Spargelgerichte mit Schinken der Terlaner Metzgereien Nigg und Mair, den Spargelwein der Kellerei Terlan sowie den Apfelsekt vom Sandwiesenhof serviert. Auch die Bürgermeister der umliegenden Gemeinden genossen die kreativen Gerichte, zubereitet mit dem Terlaner Spargel Margarete. Für alle Fahrradfahrer gab es außerdem einen süßen Proviant von Dr. Schär und Mein Beck. „Die Veranstaltung wurde von der Raiffeisenkasse Etschtal unterstützt und verfolgt das Ziel, Gäste und Einheimischen in Kontakt mit den Terlaner Spargelwirten und den Spargelbauern zu bringen“.

Von links: Armin Gorfer, Bürgermeister von Gargazon, Roland Danay, Bürgermeister von Andrian, Edmund Lanziner, Präsident der Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland, Klaus Runer, Bürgermeister von Terlan, und Georg Eyrl, Obmann der Kellerei Terlan.

Text: HGV
Photo: Marion Lafogler

geschrieben von concierge um 20:16
Terlaner Spargelzeit ist startbereit

Spezialitätenwoche in Terlan, Vilpian und Siebeneich von Anfang April bis Ende Mai

Terlan – Im Spargeldreieck rund um Terlan steht ab Anfang April wieder das königliche Gemüse, der Terlaner Spargel, im Mittelpunkt des kulinarischen Angebots. Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde die Terlaner Spargelzeit in einem Spargelfeld in Vilpian vorgestellt.
Jedes Jahr laden die Gastbetriebe zur traditionellen Terlaner Spargelzeit, die heuer bereits zum 36. Mal stattfindet. Die Köchinnen und Köche verzaubern in dieser Zeit mit innovativen und raffinierten Spargelkreationen. Heuer stehen erstmals auch glutenfreie Gerichte auf den Speisekarten der teilnehmenden Betriebe. Begleitet wird der Spargel seit jeher vom frischen Spargelwein der Kellerei Terlan.
„Zu Frühlingsbeginn ist der Spargel der Protagonist in unseren Restaurants und Gastbetrieben. Ein großes Kompliment deshalb an die Spargelwirte, die jedes Jahr den Terlaner Margarete-Spargel gekonnt und kreativ in Szene setzen und ein großes Dankeschön ebenso an die unzähligen Gäste, welche zu Stammgästen der Terlaner Spargelzeit geworden sind“, betonte Andreas Sparer, Obmann der Ortsgruppe Terlan des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV), der zusammen mit Alexander Höller, Leiter des Bereichs Spargel der Kellerei Terlan und Vertreter der Spargelbauern, und Georg Eyrl, Obmann der Kellerei Terlan, die diesjährige Terlaner Spargelzeit vorgestellt hat.
Anwesend waren auch der Bürgermeister von Terlan Klaus Runer, HGV-Vizepräsident Gottfried Schgaguler und Alexander von Egen, die zur gelungenen Initiative gratulierten. Im Rahmen der Pressekonferenz wurde Elisabeth Hofer zur neuen Spargelkönigin gekrönt; sie folgt auf Nadia Degasperi.
Sponsoren der Terlaner Spargelzeit sind das Unternehmen Dr. Schär, die Raiffeisenkasse Terlan, der Verband der Südtiroler Kleintierzüchter sowie die Eier der Qualitätsmarke Südtirol.

Eröffnungsfest in Terlan
Am Donnerstag, 4. April, findet um 11 Uhr die feierliche Eröffnung der Spargelsaison auf dem Dr.-Wieser-Platz in Terlan statt. Interessierte sind eingeladen, am Fest teilzunehmen und kulinarische Spitzengenüsse vom Terlaner Spargel Margarete zu verkosten und dazu den frischen Spargelwein der Kellerei Terlan zu genießen.

Kulinarisches Rahmenprogramm
Für Einheimische und Gäste bieten sich während der Terlaner Spargelzeit zahlreiche Möglichkeiten, alles rund um das königliche Gemüse zu entdecken und zu genießen. So werden kulinarische Spargelwanderungen durch die Obstwiesen und Spargelfelder, gesellige Kutschenfahrten mit Verkostung von Spargelkreationen der Terlaner Spargelwirte und eine Rad-Genusstour angeboten. Außerdem gibt es die Möglichkeit, bei einer Führung den Spargelbauern über die Schulter zu schauen.
Alle Informationen zu den Terlaner Spargelwirten und zum detaillierten Rahmenprogramm gibt es unter spargelwirte.

Die Terlaner Spargelzeit wurde im Spargelfeld vorgestellt. Von links: Klaus Runer, Bürgermeister von Terlan, Gottfried Schgaguler, HGV-Vizepräsident, Georg Eyrl, Obmann der Kellerei Terlan, Andreas Sparer, Obmann der HGV-Ortsgruppe Terlan und Alexander Höller, Leiter des Bereichs Spargel der Kellerei Terlan und Vertreter der Spargelbauern.

Die teilnehmenden Gastbetriebe
Gasthaus Hochbrunner, Terlan, Tel. 0471 86 69 735
Restaurant Oberhauser, Terlan, Tel. 0471 257 121
Buschenschank Oberlegar, Terlan, Tel. 334 318 95 20
Restaurant Oberspeiser, Terlan, Tel. 0471 257 150
Restaurant Patauner, Siebeneich, Tel. 0471 918 502
Restaurant Pizzeria Schützenwirt, Terlan, Tel. 0471 257 146
Hotel Restaurant Sparerhof, Vilpian, Tel. 0471 678 671
Hotel Restaurant Weingarten, Terlan, Tel. 0471 257 174

Text & Photo: HGV

geschrieben von concierge um 15:28
Spargel, der Star

Margarete goes to Hollywood - fast

Das königliche Gemüse lockt die Filmleute immer wieder nach Vilpian, in die Küche des Sparerhof.
Ist es die Frische, der Geschmack, die aphrodisierende Wirkung? Ich weiss es nicht.
Aber Kameramann, Regisseur und Moderator scharwenzeln um den Frühling in Stangen herum.

Das Ergebnis: wunderbare Filmbeiträge:

"2m2" - Team Andrè Bechtold und Matteo Donagrandi waren begeistert. Hier der Film: "Land und Leute: Vilpian, Spargel & Genuss", zu sehen am 6. Mai um 20.35 Uhr auf dem Rai Sender Bozen

Stay tuned

geschrieben von concierge um 11:22
Sprungbrett Sparerhof
2012 spielte Natalie Plöger bei Blume, 2014 ist sie mit der Band ELAIZA deutscher Kandidat beim Eurovision Song Contest: zum FAZ-Artikel Zum SPON-Artikel

Wir gratulieren!

geschrieben von concierge um 21:11
Krone wurde gefunden

"Asterix" ist glücklich, seine Prinzessin hat noch eine Krone

geschrieben von concierge um 11:11
Erstes inoffizielles Foto

Die Vorbereitungen für die nächste „Spargelsaison“ laufen auf Hochtouren. Die Spargelbauern auf den Feldern, der Kellermeister, die Spargelwirte....alle arbeiten eifrig, damit auch die Saison 2014 so erfolgreich werde, wie die vorangegangenen, oder noch besser!
Und meine Wenigkeit? Ich versorge euch vorab mit Indiskretionen....
Hier der erste Schnappschuss der neuen „Spargelkönigin“; noch ungekrönt....stay tuned!

1/2 >
DE EN IT
background image